Tiefgreifendes Yogaseminar im indischen Himalaya 
nächster Termin im Frühjahr 28. Februar bis 14. März 2020 und
im Herbst 25. September bis 10. Oktober 2020 mit Birgid Rau

Du reist an ein Kleinod am Fusse des Himalaya, mit einem wundervollen Blick zur Ganga, umgeben von prächtiger Natur und in unvergleichbarer Atmosphäre.

Verweilen im blühenden Garten, Spaziergang an der Ganga, Meditation oder Ruhe finden an einem der Tempelorte. Hier kannst Du ankommen und Dich wohlfühlen.

Dort entsteht derzeit ein Kraftort, welcher ungeahnte schöpferische Gesetzmässigkeiten und Geheimnisse in sich birgt. SHIN ist Bauherr und Initiator von Gangeshvaralinga – dem Universellen Zentrum und Tempel für den freien Frieden.

Tiefgreifendes Yoga-Seminar im Anandlok Rishikesh mit Birgid Rau

Sarvajñana Vijñana Yoga - darunter versteht man den Weg, der die Kostbarkeiten in sich trägt und es sind Schritte zu einer sehr hohen Form des Yoga.

Dieses Yoga führt den suchenden Menschen zu seinem ureigenen Wesenskern, welcher voller Liebe ist und über eine unglaubliche Kraft verfügt, von der die meisten Menschen nicht zu träumen wagen. Es ist der Ursprungsgedanke des Yogas

Anandlok – Resort auf dem Land Bhairavanagar

Auf diesem Land entsteht ein Pionierdorf, in dem die indische Tradition bewahrt wird und gleichzeitig in das moderne Leben eingebunden ist.
Seit 2012 ist an diesem Ort der Tempel „Gangeshvaralinga“ am Entstehen. Schon jetzt, obwohl noch nicht fertiggestellt, ist seine einzigartige Kraft spürbar, mit der dieser Tempel mit seinen vielen Geheimnissen als universales Zentrum des „Freien Frieden“ alle Menschen und Völker einlädt.

„Wer diesen Ort erlebt hat, wird ihn nie wieder vergessen“ er wird für alle echten Pilger und spirituell Suchenden geschaffen.
Dieser Ort eignet sich darum besonders für ein intensives Yoga-Retreat, es ist der Ort, am dem einst Sarvajñana Vijñana Yoga entstanden ist.

Seminarinhalte:
Sanfte und doch intensive Körperübungen, welche die Lebenskräfte und Energien freier fließen lassen, für das Empfinden des eigenen Wesens und Körpers.
Gelöste Hinwendung zum Atem für einen gesunden Atem-Rhythmus, damit Sie zunehmend mehr Ruhe und allmählich sogar ein innerlich aufsteigendes unabhängiges Glück erleben können.
Feinsinnige Meditation „Schau in Dich – Schau um Dich“ – Meditationen, in welchen Sie sich wirklich begegnen – der Wesenskern und unsere Urkraft „Kundalini“.
Chetanidra „bewusster Schlaf“, eine Heilmethode der Yogis, welche zu tiefer Entspannung führt.

Weitere Seminarinhalte:
Die Lichtstruktur des Menschen, der Körper – ein Tempel!
Mantra für Freude, Heiterkeit, Wachheit, Verwandlung, durch singen und sprechen kann die Stimme zum „Instrument der Liebe werden“.
Mudra bedeutet Siegel und ist eine Handgeste, mit welchen wir die Energien führen und lenken lernen.
Alltagsorientierte und zeitgemäße Vermittlung der Yoga-Philosophie, die Sie mit praxisnahen Übungen zur Bewusstseinsentfaltung erfahren können.
Durch ein bewusstes Eintauchen und Wahrnehmen von inneren und äußeren Erfahrungen und Prozessen finden Sie Klarheit über sich selbst für eine höhere Lebensqualität.
Im Rahmen des Seminars werden Einzel- und Gruppen-Gespräche angeboten.

Sie genießen aber auch Stunden der Ruhe und Erholung, verweilen im blühenden Garten, erleben Spaziergänge an der Ganga, finden Meditation oder Ruhe bei den Tempeln. Kleinere Ausflüge in die nahe Umgebung sind ebenfalls geplant.

Seminarablauf:
Morgens ca. 3 Stunden Yogaseminar / Nachmittags ca. 3 Stunden Yogaseminar
Frühstück von 8 – 9 Uh
Mittagessen von 12.30 – 13.30 Uhr
danach Pause bis 15 Uhr
Abendessen um 18 – 19 Uhr und gemütliches Zusammensitzen.

Unterkunft und Örtlichkeiten:
Alle Zimmer sind ausgestattet mit Bad/WC, eigenem Balkon/Terrasse, teilweise mit Blick auf den Fluss oder auf die Ausläufer des Himalayas. Von den kleinen Einzelzimmern genießen Sie einen Blick in den Garten.

Neben den verschiedenen Tempeln gibt es Unterrichtsräume in Gebäuden und in freier Natur, unsere Bungalows, in welchen wir untergebracht sind.